Halteverbotszonen

Nichts ist unnötiger als zugeparkte Parkplätze, entladende LKWs in zweiter Reihe... Vermeiden Sie unnötigen Stress und Gefahren und nutzen Sie unseren Service für das Einrichten von Halteverbotszonen.

Unser Team sorgt für die nötige behördliche Genemigung und stellt für Sie zeitlich begrenzte Halteverbotsschilder bedarfsorientiert und kostengünstig auf. In einigen Stadtteilen wie z.B. Altona muss eine behördliche Genemigung 14 Werktage vor dem geplanten Umzugstag beantrtagt werden. Andere Stadtteile sehen es nicht so eng und es reichen 5 Werktage.

Ein Umzug ohne Halteverbotszone kann deutlich länger dauern als es nötig ist. Die Laufwege zur Be oder Entladestelle können sich, ohne Halteverbotszone, unnötig verlängernn. Sie haben die Wahl. Ein Umzug mit Halteverbotszone oder ohne. Ein Umzugstag kann lang sein, ohne Halteverbotsschilder. Ihre Umzugshelfer werden es Ihnen danken. Ob privat oder ein bestelltes Umzugsunternehmen. Mit Halteverbotszone geht alles deutlich schneller.

Die Halteverbotszone muß mindetens 4 Werktage vor dem geplanten Umzug aufgestellt werden. Die aufstellende Firma bekommt eine Straßenverkehrsbehördliche Anordnung und ein Aufstellungsprotokoll, in dem die dort geparkten Fahrzeuge festgehalten werden. Sollte dennoch ein Fahrzeug dort geparkt sein, kann es auf Kosten des Fahrzeughalters abgeschleppt werden.

Denken Sie an Ihre Sicherheit - ein Anruf genügt!


Unverbindliches Angebot anfordern!


Übrigens kann man diesen Service auch unabhängig davon nutzen, ob Sie mit uns umziehen oder nicht.

Halteverbotszonen in Hamburg